Es gibt nur etwas über eine Crash-Diät. Sie beschränken sich und Sie bleiben den Kurs essen nichts als Gemüse und grünen Saft, bis Sie einen schlechten Tag haben und am Ende Krapfen in einem Lagerschrank bing ... oder so etwas. In dieser Woche ging Rebecca auf eine Crash-Diät der Selbstverbesserung nach einem Tinder-Termin falsch gegangen (oder richtig, für Tinder). Sie beschließt, auf einmal Buddhist und Veganer zu werden und wir alle wissen, dass dies nicht gut enden wird, oder? Inmitten ihrer sauberfressenden Revolution fragt Greg Rebecca wider besseres Wissen. Rebecca akzeptiert (gegen ihr besseres Urteilsvermögen), nachdem Josh ihr das sehr, sehr grüne Licht gegeben hat, um ihn zu daten. Rebecca und Josh gehen endlich auf eine Verabredung, in den süßesten Ort, den West Covina mit vielen Tacos und Hipster Guacamole zu bieten hat.

Gerade als sie sich öffnen und echte Fortschritte machen, knackt Greg einen Witz, der weit nach Hause schlägt. Er verspottet sanft Rebeccas plötzlichen Veganismus und weist darauf hin, dass sie die ganze Zeit impulsive Entscheidungen trifft und offensichtlich verschleiert, dass etwas sie aus New York fliehen wollte. Er hat recht, und es ist schön, Rebeccas Fehler und Eigenheiten (die oft zum Lachen gespielt werden) im Freien zu haben, aber Mann für ein erstes Date, das ist ein raues Smalltalk. Greg hat offensichtlich ein paar Probleme, mit denen er sich auseinandersetzen muss. Sie reden ein bisschen darüber, und alles scheint in der Vergangenheit zu sein, als Rebecca zusammenbricht und Josh in die Brüche treibt, unfähig, mit dieser erwachsenen Konversation fertig zu werden. Sie legt schnell frisches Taco-Fleisch ab und nimmt einen weiteren zufälligen Typen mit nach Hause. Es ist die Sauferei nach einer zu strengen Reinigung, und Rebecca war bei kleinen Schritten nie gut.

All dies wird zu einem Höhepunkt, als Greg vorbeikommt und sieht, dass sie eine Nacht stehen bleibt (nachdem sie versprochen hat, sie auf LinkedIn zu finden). Rebecca wird endlich richtig mit ihm und ihr selbst zugeben, dass sie ein Durcheinander ist und nicht für eine echte erwachsene Beziehung gerüstet ist, mit der sie kurz flirten. Greg verlässt verärgert und Rebecca ist alleine gelassen, obwohl sie sich dabei besser mit ihrem Nachbarn anfreunden kann. Währenddessen hilft sie Josh, einen neuen Job zu bekommen und er erinnert sie daran, dass sie fantastisch ist (oder vielleicht auch nicht), um ihren Schwarm noch mehr zu füttern.