Bei allem, was während der Premiere von Arrow Season 3 unterging, gab es einen großen Schlüsselspieler, der fehlte - wo war Thea Queen während all dem? Seit sie beschlossen hat, mit ihrem Vater Malcolm Merlyn während des zweiten Staffelfinales wegzurennen, haben die Fans nachgedacht, was das für die Zukunft der jüngsten Königin bedeuten könnte. Und jetzt, dank der Episode "Sara" vom Mittwochabend, wissen wir endlich, wo sie war und was sie vorhatte. Thea hat eine Seite aus Olivers Buch genommen und lebt auf ihrer eigenen Insel - Corto Maltese, um genauer zu sein, was viele Comic-Fans als fiktiven Ort im DC-Universum vor der Küste Südamerikas erkennen werden. Und während die Insel selbst eine ernsthafte Verbesserung von dem gefährlichen und verlorenen Ort ist, an dem Oliver überleben musste (der arme Ollie hat nie eine Matratze bekommen, geschweige denn eine luxuriöse Villa), bleibt das allgemeine Konzept das gleiche. Thea hat trainiert, und angesichts der Leichtigkeit, mit der sie gerade diese hochqualifizierten Experten abzog, würde ich sagen, dass es mehr ist, als sich auszuzahlen.

Die einzige Frage, die jetzt noch offen ist, ist, was genau beabsichtigt sie mit diesen neuen Fähigkeiten zu tun? Sie scheint eine starke Bindung zu Malcolm entwickelt zu haben und nannte ihn sogar in den letzten fünf Sekunden der Show. Bedeutet das, dass er sie die ganzen fünf Monate lang korrumpiert hat oder werden sie sich schließlich mit Oliver & Co. zusammentun, um das große böse Ra's al Ghul der dritten Staffel zu besiegen? Momentan ist alles möglich, aber die Fans werden eine bessere Vorstellung davon bekommen, wo Thea's Kopf während der Thea-zentrierten Episode der nächsten Woche steht, die treffend als "Corto Maltese" betitelt wurde.

Mach dich bereit, Oliver. Denn schon von Anfang an scheint die unschuldige, naive Schwester, die du einmal gekannt hast, längst verschwunden zu sein. Und um ehrlich zu sein, ich liebe es irgendwie.

Russisch-und-billig / Tumblr