Inzwischen hast du gehört, dass Stranger Things für eine zweite Staffel verlängert wurde, oder? Wenn nicht, Entschuldigung für den Spoiler, aber komm schon - das ist keine Überraschung. Der Netflix-Schläfer-Hit liest sich wie ein Liebesbrief an die Pop-Kultur der 80er Jahre, seit er auf der Streaming-Seite auftauchte und obwohl er anfänglich unter dem Radar flog, war aus Episode 1 klar, dass die Show von Größe bestimmt war - aka, bestimmt für die zweite Runde abgeholt werden. Was für Staffel 2 wird mit sich bringen? Niemand hat eine Ahnung. Betrachtet man alles, was während der ersten Staffel von Stranger Things passiert ist, ist alles möglich. Natürlich, mit Stars, die genau wie wir sind, haben drei Hauptdarsteller von Stranger Things einige Plot-Ideen für die kommende Saison. (Spoiler Alert: einer von ihnen beinhaltet sogar eine Bulldogge namens Chewbacca.)

Zunächst einmal, lasst uns noch einmal Revue passieren, was wir über Staffel 2 wissen: Ein Video, das die Erneuerung von Stranger Things am 31. August angekündigt hat, enthüllte, dass die Serie im Herbst 1984 stattfinden wird, zu welcher Zeit "das Abenteuer weitergeht". Unheilvoll. Dann wurde eine Liste von Episodentiteln veröffentlicht: "Madmax", "Der Junge, der ins Leben zurückkam", "Der Kürbisbeet", "Der Palast", "Der Sturm", "Der Pollywog", "Die geheime Hütte, "The Brain", und "The Lost Brother". Obwohl diese alle brillant klingen, bin ich persönlich ratlos, was "The Pumpkin Patch" oder "The Pollywog" an dieser Stelle bedeuten. Das einzige, was wir tun können Dieser Punkt ist spekulativ ... und vielleicht auch an die Stars der Serie, Gaten Matarazzo (Dustin), Caleb McLaughlin (Lucas) und Noah Schnapp (Will), um Ideen zu erfinden. Zum Glück sprachen die drei Schauspieler mit Entertainment Weekly über die Richtung von Season 2 - und ehrlich gesagt, ihre Plot-Theorien machen sehr viel Sinn.

Auf die Frage, wie sie ihre Charaktere in der zweiten Staffel sehen möchten, antwortete Matarazzo zuerst. "Wenn ich also etwas für meinen Charakter für die nächste Saison haben möchte, möchte ich zwei Dinge ... Ich möchte, dass er einen Stunt hat. Er hatte keinen in Staffel 1 und ich denke, es wäre wirklich cool", Matarazzo sagte. Dann, die zweite Sache? "Ich will, dass er eine große, fette englische Bulldogge hat, und ich würde ihn Chewbacca nennen."

McLaughlin hatte auch ein paar Ideen für seine Rolle, Lucas. "Was ich will, ist ein neues Fahrrad, und Lucas ist schlimmer." (Sidebar: Ein Hund? Ein neues Fahrrad? Diese klingen wie weihnachtliche Wunschlisten, oder?)

Dann war Schnapp an der Reihe, Ideen für seinen Charakter zu entwickeln, Will: "Für Will würde ich gerne sehen, dass er in gewisser Weise böse wird. ... Ich denke, es wäre ziemlich cool, das zu spielen ", sagte Schnapp." Er könnte böse werden. ... Wir wissen es nicht. Wir werden in Staffel 2 sehen. "Ja, danke für die Erinnerung, die wir ganz sicher nicht wissen, und werden es für eine Weile nicht tun. Aber lassen Sie uns diese Ideen für eine Sekunde brechen - sie sind tatsächlich im Bereich der Möglichkeit.

Matarazzos Wunsch, dass Dustin eine schlampige englische Bulldogge namens Chewbacca übernimmt, dient zwei Zwecken. Der eine wäre der perfekte Kumpel für diese Bande von Nerds, und zwei, ein riesiger, haariger Hund namens Chewbacca, wäre nur eine weitere perfekte Hommage an das Kino der 70er und 80er Jahre. Das ist etwas, das Fremde Dinge offensichtlich super ernst nimmt. Was McLaughlins Bitte anbelangt, stimme ich zu, dass Lucas ein neues Fahrrad verdient hat, und ich würde auch gerne sehen, dass sein Charakter "böser Hintern" ist. Wenn es um die Bitte von Schnapp geht, wäre ein böser Wille traurig, wenn man bedenkt, dass seine Mutter, Joyce, noch mehr Schmerzen erleiden würde, aber das würde auch für ein großartiges Fernsehen sorgen.

Wenn du darüber nachdenkst, haben alle drei Schauspieler ein gemeinsames Verlangen durch ihre Bitten: Jeder möchte, dass seine Charaktere auf eine Art und Weise und nicht unbedingt zum Besseren konkretisiert werden. Für Matarazzo sind es Stunts, für McLaughlin ist es "schlechtes" Verhalten, und für Schnapp zeigt es eine dunklere Seite.

Bis jetzt ist die Geschichte der Kinder in Staffel 1 nicht so unähnlich wie die von Elliott von ET, The Extra-Terrestrial geht durch. Etwas Seltsames passiert mit einer Gruppe von Freunden, und sie finden einen Weg zu handeln. Abgesehen davon, und die Tatsache, dass sie sympathisch und loyal sind, wissen wir nicht viel über diese Jungs. Für eine Serie, die stark von Nostalgie erfüllt ist, ist es wichtig, dass die Dinge so frisch bleiben wie im Retro-Stil. Und für Matarazzo, McLaughlin und Schnapp könnte dieses neue Ding einfach eine Bike-Riding-Nerd-Bande mit etwas mehr Rand sein.