Wie die meisten Superhelden-Filme wird Batman v Superman: Dawn of Justice das Publikum wahrscheinlich aufteilen, aber eine Sache, mit der sie sich einig werden können, ist, dass Wonder Woman, gespielt von Gal Gadot, die Show stiehlt. In einer kürzlich von Fandango durchgeführten Umfrage wurde Wonder Woman zum am meisten erwarteten Charakter in der BvS gewählt, und der Grund, warum die meisten Zuschauer es sehen wollten. Es ist nicht verwunderlich, dass sie zum Hauptdarsteller des Films geworden ist, da Gadots Debüt in der Rolle das erste Mal ist, dass Wonder Woman jemals auf die große Leinwand gebracht wurde. Es dient auch dazu, ungeduldigen Fans eine Art Vorgeschmack auf den bahnbrechenden kommenden Solo-Film des Helden, Wonder Woman, zu geben, der am 23. Juni 2017 veröffentlicht wird. Es ist an der Zeit, dass eine weibliche Superheldin ihren eigenen Film und Wonder Woman 's überbrückt Veröffentlichungsdatum kann nicht früh genug kommen.

Der Film ist immer noch in Produktion, aber Sneak Peeks und Fotos wurden hier und da veröffentlicht. Dennoch sind die meisten Details der Handlung geheim geblieben. Und mit jeder gehängelten Information wächst die Vorfreude auf den Film. Wonder Woman hat 75 Jahre auf ihren Schuss auf der großen Leinwand gewartet, aber wir können nicht alle die Geduld einer amazonischen Göttin haben. Hier sind sieben Gründe, warum ich die Tage bis zur Veröffentlichung von Wonder Woman zähle.

1. Es ist Freakin 'Wonder Woman

Es ist kein Geheimnis, dass Superhelden-Filme ein Frauenproblem haben. Jahrelang haben Marvel-Fans beobachtet, wie Black Widow sich einen Namen gemacht hat. Sie sind auch die einzige Frau im Superhelden-Team und eine der am längsten laufenden Helden des Marvel Cinematic Universe ohne ihren eigenen Film. Das Studio hat noch keinen weiblichen Superheldenfilm veröffentlicht, aber Spider-Man wurde in den letzten fünf Jahren zweimal neu gestartet. Frauen haben lange darauf gewartet, dass eine weibliche Superheldin endlich ins Rampenlicht tritt, also ist Wonder Woman überfällig.

2. Es ist eine Herkunft Geschichte

Obwohl Wonder Woman wahrscheinlich die bekannteste weibliche Superheldin ist, ist ihre Herkunft nicht. Jeder weiß, dass Bruce Waynes Eltern getötet wurden, als er ein Kind war, oder dass Superman zur Erde geschickt wurde, als Krypton zerstört wurde, aber ich kann Ihnen nicht das erste Mal über die Ursprungsgeschichte von Wonder Woman erzählen. Das Wenige, was ich weiß, kann kaum als Allgemeinwissen oder sogar als Trivialwissen betrachtet werden. Was Wunder an Wonder Woman ist, ist, dass es die Hintergrundgeschichte des Helden endlich in den Vordergrund rückt. Hoffentlich lernen ignorante Fans wie ich ein oder zwei Dinge.

3. Gal Gadot

Gal Gadot hat seit ihrer Besetzung immer wieder über Wonder Woman gesprochen, und alle ihre Interviews haben es noch deutlicher gemacht, dass sie die Frau für den Job ist. "Was ist so schön an Wonder Woman ist ja, sie hat die Kraft und Kraft einer Göttin, aber sie hat das Herz und den Verstand eines Menschen .... Du behandelst sie wie eine normale Frau, die zufällig fantastisch und allmächtig ist." Gadot erzählte Variety, als sie gefragt wurde, wie sie sich der Rolle annäherte.

4. Regisseur Patty Jenkins

Obwohl der Film ursprünglich für einen anderen Regisseur bestimmt war, landete Patty Jenkins ( Monster ) den Auftrag, Wonder Woman zu machen, und Fans atmeten überall auf. Vielen, auch mir, war es wichtig, dass Wonder Woman von einer Frau gemacht wurde, und die Tatsache, dass das Studio beschloss, Jenkins auf den Fahrersitz zu legen, zeigt, dass sie nicht nur reden.

5. Wunder Frau Kostüm

Ich gebe zu, ich bin kein Fan von Wonder Woman's Kostüm. Soweit es mich betrifft, ist es eine männliche Fantasie, die sowohl lächerlich unbequem als auch unpraktisch aussieht. Das heißt, ich muss sagen, dass ihr aktuelles Kostüm ziemlich gut aussieht. Es hilft, dass es nicht nur ein Stück Stoff, sondern echte Rüstung ist. Sie trägt nicht nur einen Badeanzug, sie trägt einen schützenden Badeanzug. Wie Jenkins Entertainment Weekly sagte : "Ich, als Frau, will, dass Wonder Woman verdammt heiß ist, kämpfe gegen Badass und schaue gleichzeitig toll aus."

6. Kick Ass Unterstützung von Frauen

Ein neues Foto von Entertainment Weekly gibt den Fans einen ersten Blick auf die drei Frauen, die Wonder Woman aufgewachsen sind: ihre Mutter, Königin Hippolyta (Connie Nielsen), ihre Tante General Antiope (Robin Wright) und ihre andere Tante Leutnant Menalippe (Lisa Loven Kongsli) . Laut Jenkins wird der Film zeigen, wie diese drei Frauen ihr unterschiedliche Sichtweisen bot, als sie auf Themyscira aufwuchs, einer mythischen Insel, die nur von weiblichen Kriegern bevölkert ist.

7. Chris Kiefer

Es ist im Grunde Gesetz, dass Superhelden-Filme mindestens einen gutaussehenden Chris darin spielen müssen. Marvels hat Chris Pratt, Chris Evans und Chris Hemsworth, also ist es nur fair Chris Pine ist in Wonder Woman an der Reihe. Was ist so schön an Pine zu spielen Steve Trevor ist, dass Fans endlich einen Mann in der "Freundin" Rolle sehen werden - in diesem Fall, die Rolle des Freundes. Zugegeben, Steve wird wahrscheinlich mehr tun, als nur nervös zuzusehen, während Wonder Woman gegen Bösewichte kämpft, aber trotzdem ist es cool zu sehen, wie ein männlicher Schauspieler in einem Superhelden-Film wie diesem eine Nebenrolle einnimmt.

Ist es 2017 noch? Wonder Woman, wir warten auf dich!