Wenn Sie im Internet Schlagzeilen sehen, die behaupten, dass der Abschiedsbrief einer kranken Mutter an ihre Tochter Sie zu Tränen rühren wird, haben Sie eine Idee, um was für einen Brief es sich handelt. Du weißt: sentimental, ermutigend, liebevoll und ein bisschen deprimierend - nicht voll von Schimpfwörtern und dem Versprechen, ihre Familie zu verfolgen. Ganz zu schweigen davon, dass Sie sich vorstellen, dass letzterer eine weniger als herzerwärmende Wirkung hat.

Doch Heather McManamy - Krebskämpferin, Mutter, Ehefrau - schafft es, ihrem Mann und ihrer Tochter den innigsten, bodenständigen Abschiedsbrief zu schreiben, der gleichzeitig auch als Umarmungsbrief für den Rest der Welt funktioniert. Es vermeidet Käse um jeden Preis, es entmutigt Gespräche über den Himmel und ermutigt große Bar Tabs und tanzen. Es ist sicherlich einer der einzigartigsten, aufrichtigsten und speziellsten Briefe, die online mit uns geteilt wurden, und wir sind Heathers erstaunlichem Ehemann so dankbar, der beschlossen hat, ihre Nachricht auf seinem Facebook zu veröffentlichen und die inspirierende Wärme seiner verstorbenen Frau zu verbreiten.

Für ihre Tochter, die vielleicht zu jung ist, um den Verlust ihrer Mutter zu verhindern, wird der Brief als ein unendliches und intimes Portal für ihre Mutter dienen, das ihren Geist und ihre Tiefe einfängt. Ein Auszug unten:

So

Ich habe gute und schlechte Nachrichten. Die schlechte Nachricht ist, dass ich tot bin. Gute Nachrichten, wenn Sie dies lesen, ist, dass Sie definitiv nicht sind (es sei denn, sie haben Wifi im Jenseits). Ja, das ist scheiße. Es ist unbeschreiblich, aber ich bin nur so verdammt froh, dass ich ein Leben voller Liebe, Freude und erstaunlicher Freunde gelebt habe. Ich kann mich glücklich schätzen, ehrlich gesagt zu sagen, dass ich kein Bedauern habe und dass ich jedes Gramm Energie dafür ausgegeben habe, das Leben in vollen Zügen zu leben. Ich liebe euch alle und danke für dieses tolle Leben.

Lesen Sie den vollständigen Brief hier:

Pixabay