Taylor Swift ist nicht fremd für Leute, die ihre Songs bedecken. Tatsächlich hat sie, wenn es um den Hit "Blank Space" geht, Leute, die ihre eigenen Interpretationen aufnehmen, so begeistert ermutigt, dass sie persönlich Covers eines Paares getwittert hat, das eine Instrumentalversion zusammen gemacht hat, sowie eine Gruppe, die "Blank Space "wunderschön mit ihrem Song" Style ". Aber ich bezweifle, dass sie in irgendeinem ihrer "Wildesten Träume" (hilf mir) sich vorstellen konnte, dass irgendjemand eine Version eines ihrer Songs machen würde, ganz wie die Punkversion von "Blank Space", die von der Band I Prevail gecovert wird. Es ist so hardcore, dass mein kurzzeitig Punk-13-jähriges Selbst kopfschüttelnd wie ein Wahnsinniger ist.

Das Cover macht sich erstaunlich gut, steigt bei iTunes über die Top 200 (derzeit Nummer 94) und zieht bereits Millionen von YouTube-Views an, was beim Anhören keine Überraschung ist. Es schafft es irgendwie, der ursprünglichen Melodie treu zu bleiben, während es die Gefühle hinter dem Song auf eine gnadenlose, weniger subtile Weise ausdrückt, komplett mit Schreien, die einen guten Teil des Textes ersetzen. Wenn du nicht wüsstest, dass es Swifts Melodie ist, könntest du einfach annehmen, dass es ursprünglich ein Punk-Song war.

Der krasseste Unterschied zum Cover ist jedoch, dass es diesmal aus männlicher Perspektive komplett gesungen wird und irgendwie kombiniert mit dem Schreien es unheimlich bedrohlich macht (umso verwirrender, wenn man sieht, wie freundlich und chipper die Band ist) ist am Ende des Videos. Einer von ihnen beginnt sogar, seine Nummer für Taylor herauszurufen, nur für den Fall. ) Ich muss sagen, von all den vielen Variationen, die ich von Taylor Swift Songs gesehen habe, ist das bei weitem, die, die ich am wenigsten erwartet habe, und ich kann seltsamerweise nicht genug davon bekommen.

IPrevailBand