Das neuste Originalprogramm von Netflix, die Hommage-Sci-Fi-Serie Franger Things aus den 80er Jahren, handelt von vielen Dingen: Volljährigkeit, Regierungsverschwörungen, Teenagerverwirrungen, Parallelen, Trauer, Nostalgie

von und auch von Monstern. Vergiss das Monster nicht. Obwohl wir nicht viel über die Kreatur wissen, die die Einwohner von Hawkins, Indiana, heimsucht (selbst nach allen acht Episoden der ersten Staffel der Serie), gibt es vielleicht einen kritischen Hinweis, der sich in der Öffentlichkeit versteckt hält - oder vielmehr in einer Partie Dungeons & Drachen . Was ist ein Demogorgon und was genau hat es mit Fremden Dingen zu tun?

Die allererste Szene der Show - oder eher die allererste Szene der Show , die ihren schrecklichen Monster-Angriffsprolog nicht einschließt - zeigt eine Gruppe von jungen Jungen, die eine sehr leidenschaftliche Kampagne im geliebten Fantasy-Tabletop-Rollenspiel spielen. Plötzlich werden ihre Avatare von einem furchterregenden Plastikmonster, der Demogorgon, angegriffen! Obwohl Will würfelt, um einen Schutzzauber zu wirken, finden wir später heraus, dass es nicht funktioniert hat

und in dieser Nacht wird Will von dem Monster aufgegriffen und zum Upside Down gebracht. Später, als die mysteriöse Eleven versucht zu kommunizieren, was mit Will passiert ist, benutzt sie das Demogorgon-Modell.

Nun verwendet das typisch schweigsame junge Mädchen wahrscheinlich nur die Plastikfigur als Abkürzung, um ihren Punkt zu illustrieren: "Monster". Ich glaube nicht, dass sie sagt, dass die Kreatur, die Will genommen hat, buchstäblich die fiktive Demogorgon ist, die zum Leben erwacht ist. Zum einen sehen sie sich nicht sehr ähnlich. Der Demogorgon wird gewöhnlich so beschrieben, als hätte er den Rumpf eines Reptils, Tentakeln für Arme und zwei pavianartige Köpfe. Das Fremde-Ding- Monster dagegen ist humanoider als Reptil, hat eher Finger als Tentakel und hat definitiv nur einen (zugegeben grauenvollen) Kopf.

Aber nur weil das Monster von Hawkins, Indiana nicht buchstäblich der Demogorgon ist, bedeutet das nicht, dass der D & D- Dämon kein entscheidender Hinweis sein kann. Es gibt keinen Mangel an gruselig-schleichenden Schurken aus der fiktionalen Welt des Rollenspiels, also müssen die Fremde-Dinge- Schöpfer Matt und Ross Duffer den Demogorgon aus einem bestimmten Grund gewählt haben - und ich glaube, dass der Grund dafür die Köpfe der Kreatur sind. Die beiden Köpfe werden Aameul und Rethrija genannt und werden als ständig im Krieg befindlich beschrieben, wobei der erste den Betrug begünstigt und der zweite den Untergang begünstigt.

Wenn das Fremde- Ding-Monster dem Demogorgon analog ist, wo oder was - oder wer - ist sein zweiter Kopf? Es gibt ein paar überzeugende Möglichkeiten. Der direkteste Vergleich zu den beiden Kriegsköpfen der Demogorgonen ist das Monster vs. Elf. Mit ihren Gehirn zerquetschenden telekinetischen Kräften ist Eleven selbst so etwas wie ein Monster und sie passt definitiv zu der Definition von "Krieg" gegen die Kreatur aus dem Upside Down. Aber wenn das Monster Hethradiah ist, das eindeutig vernichtet ist vor Zerstörung, dann würde das das Mädchen Aameul machen

und trotz ihres häufigen Schweigens schien Eleven nie täuschen.

Wenn also Eleven nicht der zweite Kopf der Demogorgon ist, wer ist dann? Das super-powered Mädchen ist zu gut - und zu getrennt - von dem Monster, um als ein bestimmter, aber integraler Teil davon betrachtet zu werden. Aber es gibt einen anderen Charakter in der Serie, der enger mit dem Monster verbunden ist, als irgendjemand bemerkt

Ist Will der zweite Kopf der Demogorgon? Er hat ziemlich viel Zeit in Upside Down verbracht; und selbst nachdem wir aus der alternativen Dimension gerettet wurden, erkennen wir, dass er nicht ganz so frei ist, wie er und seine Freunde gedacht haben könnten. Er sieht weiterhin Blitze von Upside Down, und er erbricht außerirdische Schnecken. Verwandelt sich Will selbst in ein Monster? Selbst wenn er sich nicht buchstäblich körperlich in ein blütenköpfiges Biest verwandeln wird, hat er sich sicherlich durch seine Interaktion mit dem Monster verändert.

In diesem Fall macht die Analogie von Will als Aameul einen erschreckenden Sinn. Wenn das Monster es irgendwie geschafft hat, Will auf seine Seite zu ziehen - oder ihn zumindest zu einem unwissenden Verbindungsglied zwischen der Erde und der Upside Down gemacht hat - dann würde der Junge die Beschreibung des "täuschenden" Demogorgon-Kopfes übernehmen. Während das Monster selbst pure Zerstörung ist, könnte Will in der Lage sein, auf subtilere Weise Verwüstung anzurichten als sein menschlicher Komplize

So wie alle dachten, das Monster sei für immer besiegt worden.