Letzten Sommer brachte einer meiner Brüder nach nur ein paar Monaten Dating ein Mädchen nach Hause. Wir, seine sechs Geschwister, waren wie: "Alter, wirklich?" Sie hatten sich noch nicht zueinander verpflichtet, und da waren sie, sieben Stunden von der Stadt entfernt, in der sie lebten, und verbrachten ein Wochenende im Haus meiner Familie. Für den Fall, dass "sechs Geschwister" dir keine Ahnung von meiner Familie geben, sind wir nicht gerade ein unauffälliger Haufen. Jeder andere, der in unser Gebiet kommt, sollte besser vorbereitet sein, um von uns allen auf verschiedene Arten getestet zu werden. Sie hat die Situation gut gemeistert, aber das bedeutet nicht, dass mein Bruder sie nach Hause bringen sollte. Aber wann ist der beste Zeitpunkt, um Ihren Partner Ihren Eltern vorzustellen?

"Ich denke nicht, dass es eine Zeitlinie gibt, die für alle passt", Anita A. Chlipala, LMFT und Autorin von First Comes Us: Der Weg des beschäftigten Paares zur dauerhaften Liebe erzählt Treiben. "Manche Leute werden warten wollen, bis sie exklusiv sind, bevor sie ihren Eltern ihren Eltern vorstellen. Andere möchten vielleicht die Eltern kennenlernen, um zu sehen, wie sich ihre Lebensgefährten um sie herum verhalten - wie sie interagieren, ob sie respektvoll gegenüber ihren Eltern sind, wie sie mit Konflikten umgehen oder etwas Unerwartetes oder sogar die Geschichten, die die Eltern über sie erzählen . Das Treffen mit den Eltern kann eine Fülle von Informationen über die Person liefern, mit der du zusammen bist, und die dir zusätzliche Wochen oder sogar Monate zum Lernen gebracht hat. "

Das letzte war definitiv etwas, was mein Bruder auf die harte Tour gelernt hat, denn meine Geschwister, Eltern, Freunde und ich haben seine neue Liebe mit jeder peinlichen Geschichte, die wir uns vorstellen konnten, aufgetischt. Ich habe noch nie gesehen, wie sein Gesicht so rot wurde, als einer von uns einen weiteren Satz mit "Hast du es dir gesagt?

"Oder" Erinnerst du dich wann?

"Ich meine, es gibt nichts lustigeres, als einen Bruder zu blamieren, oder?

Wann ist es zu spät ?

Auf der anderen Seite bin ich seit viereinhalb Jahren bei meinem Partner - und ich habe noch immer keine Familienmitglieder getroffen. Zugegeben, sie leben in drei verschiedenen Ländern, von denen keines das Land ist, in dem wir leben, und wir sind die meiste Zeit, in der wir zusammen waren, auf der ganzen Welt (noch immer nicht in diesen Ländern) gereist, aber ich kann Ich sage dir, dass die Leute mir auf jeden Fall ein Auge geben, wenn sie herausfanden, dass ich Mom und Dad noch nicht vorgestellt worden bin. Aber ich habe akzeptiert, dass er und ich unterschiedliche Ansichten über die Bedeutung der Begegnung mit den Eltern haben - und sie machen Lärm, wenn sie nächsten Monat zu Besuch kommen.

"Ich denke, da ist 'zu spät'", sagt Chlipala. "Wenn du monatelang in einer festen Beziehung bist und die Eltern nicht kennen gelernt hast, sind die Chancen ziemlich gut, dass du mit jemandem ausgibst, der sich mit Intimität und / oder Engagement nicht wohl fühlt. Offensichtlich müssen diese Variablen berücksichtigt werden, wenn die Eltern nicht in der Gegend wohnen oder es schwierig ist, eine Auszeit zu nehmen oder Geld zu reisen. "

Haben Sie eine Diskussion darüber, was die Eltern treffen

Und das Treffen mit den Eltern bedeutet auch für verschiedene Menschen etwas anderes. Der Grund, warum meine Geschwister und ich unserem Bruder so viel Kummer bereitet haben, seine Frau so bald nach Hause zu bringen, war, weil wir wussten, dass sie unterschiedliche Erwartungen hatte, was die Reise für ihre Beziehung bedeutete. Also, sagen die Experten, stellen Sie sicher, dass Sie beide auf der gleichen Seite darüber sind, was es bedeutet, die Mieten zu erfüllen.

"Ich empfehle ein Gespräch über das, was die Eltern für jeden von Ihnen bedeuten, nur um klare Erwartungen zu haben."

"Wichtig ist, dass Sie die Bedeutung, die Sie und Ihr Partner von der Besprechung haben, im Auge behalten, vor allem, wenn einer mehr Bedeutung als der andere hat", sagt Chlipala. "Wenn eine Person denkt: 'Das heißt, wir sind bereit für den nächsten Schritt', während der andere denkt, 'Ich kann sie in Aktion mit ihrer Familie sehen!' Es könnte Konflikte verursachen und Gefühle verletzen. Ich empfehle ein Gespräch darüber, was die Eltern für jeden von uns bedeuten, nur um klare Erwartungen zu haben. "

Dr. Grant H. Brenner, MD, Autor von Irrelationship: Wie wir uns mit dysfunktionalen Beziehungen vor Intimität verstecken, stimmt zu, dass man zuerst darüber sprechen muss.

"Die beste Zeit ist eine Zeit (und eine Situation), auf die sich beide Partner nach Erörterung relevanter Themen geeinigt haben", sagt Dr. Brenner zu Bustle. "Es ist wichtig zu erkennen, wie wichtig es ist, Eltern, Familienmitglieder, enge Freunde und andere Schlüsselpersonen (z. B. Mentoren) für jeden und beide zusammen zu treffen, ohne die Entscheidung übermäßig zu komplizieren."

Aber egal, ob du den Ansatz meines Bruders oder meines Freundes nimmst, versuche, das Treffen mit den Eltern deines Partners nicht zu sehr zu belasten. "Ein häufiger Fehler ist es, die Eltern mit zu viel Gepäck zu versorgen, statt das Gepäck direkt zu besprechen", sagt Dr. Brenner. "Wenn sich die Eltern Ihres Lebensgefährten als potentiell problematisch fühlen, bedeutet dies wahrscheinlich, dass es noch etwas anderes unter der Oberfläche gibt. Manchmal versuchen die Leute, die Beziehung voranzutreiben; das geht normalerweise nicht sehr gut. Es ist ein bisschen wie zu einer Hochzeit zu früh. "

So, da hast du es: Es gibt keine "perfekte" Zeit, die Eltern deines anderen zu treffen, aber es ist etwas, das in irgendeiner Beziehung auftauchen wird. In diesem Sinne ist der beste Ratschlag genau das, was Sie erwarten würden: Sprechen Sie darüber. Kommunizieren. Und versuche nicht zu sehr auszubrechen.