The Slap, ein komplexes Drama darüber, wie Erwachsene damit umgehen, wenn ein Mann ein Kind schlägt, das nicht sein eigenes Kind ist, wurde am 12. Februar bei NBC uraufgeführt. Und während wir uns alle auf das hochkarätige Star-Talent der Miniserie konzentriert haben, die The Slap erzählt? Ich war überrascht, als die Premierenepisode mit einem Erzähler begann, da die Besetzung so robust ist und ich dachte, dass die Geschichte allein vom Ensemble erzählt werden könnte. Aber da jede der acht Episoden aus der Perspektive eines anderen Charakters kommt (Peter Sarsgaards Hector hat es abgeschossen), kann ein Erzähler uns helfen, die Dinge in Ordnung zu halten. Und der Mann hinter der Stimme von The Slap ist der einzige Victor Garber.

Ich habe Victor Garber verehrt, seit er den Schiffsbauer Thomas Andrews in Titanic gespielt hat . (Mein 11-jähriges Selbst mochte wirklich die Art, wie er den Namen "Rose" sagte. Wen interessiert es, wenn er nicht gut Schiffe bauen konnte?) Alias- Fans werden Garber auch gut kennen. Und es tut nicht weh, dass er auch ein unglaublich talentierter Bühnenschauspieler ist. Ganz zu schweigen von der Fülle von Filmen, in denen er bisher war, darunter Sleepless in Seattle, Legally Blonde und Argo .

Jetzt, nur weil ich Garber liebe, heißt das nicht, dass ich in Filmen oder Fernsehserien immer Erzählungen mag. Die Erzählung in The Slap erinnert sehr an die Erzählung im Film Little Children . (Hey! Rose spielte in Little Children ! Errr - ich meine, Kate Winslet.) Und dieser Film und The Slap decken relativ ähnliche bodengestörte Erwachsene mit Kindern ab. Bis jetzt war die Erzählung auf The Slap ziemlich spärlich und gab uns einen Einblick in Hectors Verlangen nach Untreue (ernsthaft, so sehr Little Children ) mit einer jüngeren Frau.

Ich bevorzuge es, dass Erzählung für die Handlung wesentlich ist und nicht als einfacher Ausweg benutzt wird, um einen Punkt zu machen, oder weil so das Original gemacht wurde. (Die australische Version von The Slap, die zuerst kam, hatte auch einen Erzähler.) Aber wenn Garber das Reden macht, ist es zumindest ein Hören wert.