Ich habe mich noch nie so sehr für Koriander interessiert, aber es ist eines dieser Lebensmittel, die eine bestimmte Art von Gaumen genießen. Tatsächlich hassen manche Leute Koriander so heftig, sie behaupten, dass alles, was es berührt, schmeckt wie Seife - und obwohl Geschmack erworben werden kann, stellt sich heraus, dass das hier nicht genau der Fall ist. Wenn Sie sich fragen, warum einige Leute Koriander hassen, erklärt ein neues PBS-Video, dass Korianderhass tatsächlich auf einer sehr spezifischen genetischen Mutation basiert, so dass Sie Ihren Eltern und Großeltern dafür danken können, für immer Krabben-Tacos für Sie zu ruinieren.

PBS produzierte einen Cilantro-Gen-Erklärer als Teil ihrer "Reactions" -Videoserie, die sich mit der Entstehung von X-Men beschäftigt. Schätzungsweise 10 Prozent der Menschen hassen Koriander, laut einer Studie, die 2012 in Flavor veröffentlicht wurde, und während Geschmack, Texturen und Vorlieben offensichtlich für alle verschieden sind (eine Rosine in meiner Nähe und ich werde dich physisch angreifen), ist das Koriander-Phänomen tatsächlich faszinierend. Cilantro-Hasser mögen nicht nur den Geschmack des Krauts, der für die Mehrheit der Bevölkerung einen herben zitronigen Kick hat. Für sie hat Koriander einen ganz anderen Geschmack (und der Geruch, den einige Leute sagen, ist wie Käfer oder rohes Fleisch), was sehr verschieden von meiner, wieder einmal absolut gewalttätigen Abneigung gegen die matschige und süßliche Süße einer Rosine ist. Ernsthaft, halt Rosinen aus meinem Brot, sonst verliere ich es. Etwas so Schönes wie Brot sollte niemals durch etwas so Schreckliches wie eine Rosine beschmutzt werden.

Hier ist, was PBS über Koriander Aversion sagt:

Reaktionen

Zugegebenermaßen erinnere ich mich aus der Highschool-Biologie am meisten daran, wie man "Mitochondrien" buchstabiert, so dass selbst dieser Erklärer meine Augen ein wenig glasig macht. Dennoch gibt es hier viel zu schätzen, und nicht nur, dass sie Koriander als "Benedict Cumberbatch of Toppings" beschreiben, was ein Vergleich ist, der wirklich zu mir spricht.

Aber wie PBS es erklärt, obwohl einige der korianderhassenden Bevölkerung einfach nicht auf den Geschmack achten, eine genetische Untergruppe "kann nicht anders als hassen" - ein Befund, der in derselben Studie von Flavor geschrieben wurde . Für diese Untergruppe hat eine kleine Mutation in der DNA, die als Einzelnukleotidpolymorphismus oder SNP bezeichnet wird, mit einem Gen in ihrem elften Chromosom geschraubt - dieses Gen, von dem die Wissenschaftler annehmen, dass es OR6A2 ist, ist ein Geruchsdetektor, der mit Geschmack und Geschmack zu tun hat Geruch. Bei Nagetieren bindet OR6A2 an Aldehyde, die Moleküle sind, die in Koriander vorkommen, und wenn OR6A2 mutiert ist, wird es den Geruch des Korianders anders erkennen.

Für die meisten Menschen geben zwei Verbindungen, die Aldehyde bilden - Decanal und Dodecanal - Koriander einen erdigen, süßen Geruch. Aber die e-2-Alkanale, die auch in den Aldehyden vorhanden sind, geben einen seifigen Geruch ab, und wenn Sie die Mutation haben, können Sie mehr e-2-Alkanale als Decanal und Dodecanal entdecken, weshalb Ihnen Cilantro riecht wie Müll. Geruch und Geschmack sind eng miteinander verbunden. Wenn also Ihr Geruchsmelder ausgeschaltet ist, ist auch Ihr Geschmack.

Es ist immer noch nicht klar, warum die Mutation passiert oder genau wie, aber es ist faszinierend, dass ein kleines Kraut so unterschiedlich von Mensch zu Mensch wahrgenommen werden kann. Was nicht gegraben wurde, ist, warum manche Leute nicht glauben, dass Koriander einen Geschmack hat, mich eingeschlossen, während andere denken, dass es Essen einen Kick gibt. Julia Child erklärte in einem Larry-King-Interview aus dem Jahr 2002, dass Koriander ihr einen "toten Geschmack" verschafft habe, und mir schmeckt es im Grunde nach nichts.

Wie auch immer, wenn du an genetischem Korianderbitterkeit leidest, gibt es eine kleine Erleichterung. Laut dem Food-Autor Harold McGee, der 2010 in einer Kolumne der New York Times über den Cilantroversy gesprochen hat, werden durch Zerkleinern von Korianderblättern die Enzyme freigesetzt, die den seifigen Geschmack ausmachen - oder man kann den Koriander ganz einfach überspringen.