Wenn Sie ein Online-Dater sind, haben Sie wahrscheinlich schon einmal versucht, Tinder zu benutzen. Aus diesem Grund kennen Sie wahrscheinlich die Tatsache, dass Sie, wenn Sie ein Benutzerprofil erhalten, entweder nach links wischen können, wenn Sie die Person nicht mögen, oder nach rechts wischen, wenn Sie dies tun. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, warum Sie nach rechts wischen, um jemanden auf Tinder zu "mögen", dann geht die Antwort auf die menschliche Psychologie zurück. Wer weiß, dass es Gründe gab, hinter denen die Wischrichtung "Gefällt mir" und "Abneigungen" vermerkte?

Offensichtlich gibt es ein "natürliches positives Gefühl", das mit dem Wischen nach rechts auf Tinder verbunden ist. Wussten Sie eigentlich, dass im Theater Bewegungen, die nach links reisen, als negativ empfunden werden und solche, die nach rechts reisen, als positiv wahrgenommen werden? Yep - und es gibt sogar Wissenschaft, um es zu unterstützen. Jim Davies vom Institut für Kognitionswissenschaft in Kanada postuliert auf Nautilus, dass, weil die englische Sprache von links nach rechts gelesen wird, diese Richtung als natürlich und gut für Englisch sprechende Menschen bezeichnet wird, während etwas von rechts nach links einen Grund dafür gibt Pause. Die Forschung hat dies auch im umgekehrten Fall für Sprachen bewiesen, die von rechts nach links geschrieben sind, wie Hebräisch und Arabisch, wo die Assoziation von rechts nach links als gut und von links nach rechts als schlechte Gefühle gewertet wird.

Dieser Grundsatz gilt jedoch nicht nur für die Sprache. Es gilt sogar im Sport. Studien haben ergeben, dass Schiedsrichter mehr Fouls an Spieler richten, die sich links von ihrem Sichtfeld befinden als diejenigen, die sich rechts von ihnen befinden. Schockierend wie dieser unbewusste Prozess funktioniert, oder?

Davies schrieb auch, dass diese interne Tendenz nach rechts in unserer englischsprachigen Gesellschaft nicht in denen dokumentiert ist, die nicht lesen oder schreiben gelernt haben, so dass es sich tatsächlich um ein erlerntes Verhalten handelt.

Also, ist Tinder tatsächlich mit diesem Prinzip konzipiert? Wie Nautilus feststellt, war das Wischen nach rechts, um anzuzeigen, dass Sie Interesse an jemandem von Tinder haben, wahrscheinlich eine Entscheidung, die vom anfänglichen Entwicklungsteam der App getroffen wurde. Warum sollte diese Entscheidung getroffen werden? Weil die Handlung sich natürlich anfühlt, anstatt eine offene strategische Entscheidung zu sein.

Aber Tinder hält sich auch in den Ländern, in denen die Sprache von rechts nach links gelesen wird, wie in Israel, an das richtige Phänomen. Warum sollte das sein, wenn das eindeutig gegen die menschliche Psychologie verstößt? "Vielleicht dachten die Entwickler, dass es am besten sei, bei der richtigen Tradition der meisten Länder zu bleiben", schreibt Davies in Nautilus. "Die direktionale Präferenz ist ein durchdringender, aber milder Effekt, nicht so stark, dass gutes Handeln in die falsche Richtung unverständlich ist."

Es ist auch wichtig zu beachten, dass diese Regel nicht in allen Fällen gilt; Einige Ausnahmen sind auf jeden Fall bemerkenswert. Zum Beispiel haben die meisten Videospiele eine Aktion, die sich von links nach rechts bewegt, aber das Spiel Jungle Hunt bewegt sich von rechts nach links. Wie alles wird diese Regel in gewisser Weise gebrochen werden.

Ich hoffe, Tinder selbst äußert sich zu dieser Frage, denn es wäre interessant zu erfahren, wie das Prinzip des Swipe Right entstand. In der Zwischenzeit sollten Sie alle Dinge, die sich von links nach rechts bewegen, notieren und fasziniert sein von den vielen seltsamen Wegen, in denen unser Geist arbeitet. Oder benutze einfach Tinder.