Am Dienstag startete der Frauen-März die Aktion Acht ihrer 10 Aktionen / 100 Tage Kampagne. Der letzte Schritt in seinem Widerstandsbuch lautet: "Lass uns reden: Warum wir widerstehen". Auf der Website der Frauen März ist der Plan in einfachen Worten ausgelegt, aber es könnte sich herausstellen, dass es einer der herausforderndsten der Gruppe ist.

Action 8, heißt es auf seiner Seite, ist der Ruf nach dem Widerstand, "sich mit Menschen jenseits des vertrauten Kreises zu verbinden und sie einzuladen, ihre Gedanken, Hoffnungen, Ängste und Ideen zu teilen. Barrieren niederzureißen, indem man hinter seinen Feeds und Filtern herauskommt Beteiligen Sie Ihre Nachbarn persönlich und erfahren Sie, welche Themen sie ansprechen. " Die Seite enthält Vorschläge für konkrete, zielorientierte Aktionen.

Im Wesentlichen ermutigt Action Eight diejenigen, die am 21. Januar marschierten, sich mit Menschen außerhalb ihrer Blasen zu beschäftigen und schwierige Gespräche über die widersprüchlichen Werte und Perspektiven zu führen, die sie haben könnten.

Der Begriff "Blase" wurde nach den Wahlen weit verbreitet, um die isolierten Räume zu beschreiben, in denen politische Diskussionen häufig stattfanden, besonders unter linksgerichteten Kreisen. Niemand - nicht einmal Donald Trump selbst, wie es schien - erwartete, dass die Wahlergebnisse so ablaufen würden wie sie, aber als die Realität hereinbrach, wurden viele Gruppen und die Blasen, in denen ihre ähnlichen Ideen und Standpunkte verstärkt wurden, beschuldigt erneut. (BuzzFeed hat sogar eine "Outside Your Bubble" -Funktion gestartet, die verschiedene politische Reaktionen auf eine Nachrichtengeschichte unter weit verbreiteten Artikeln zeigte.)

Wenn der Wahlkampf spaltet, ist das Ergebnis katastrophal. Nachdem Trump zum Präsidenten gewählt worden war, waren die Spannungen so hoch, dass die New York Times eine Geschichte erzählte, wie Familienmitglieder, die anders wählten, das gemeinsame Feiern von Thanksgiving nicht ertragen konnten. Die New York Post berichtete sogar, dass sich eine Frau 22 Jahre von ihrem Ehemann scheiden ließ, nachdem er seine Unterstützung für Trump erklärt hatte. Der Zustand des Landes schien auf einem Allzeittief zu liegen.

Die tiefen Spaltungen, die im vergangenen Jahr aufkamen, waren ein verheerender Rückschlag für etwas, das wie ein stetiger Marsch zu einer "perfekteren Union" schien. Und genau wie alle bisherigen Aufrufe zum Handeln ist die Aktion Acht der Frauen-Marsch ein wichtiger, wenn nicht sogar der wichtigste Teil dieses organisierten Kampfes für Gleichheit.

Die "Action Eight" -Seite erinnerte die Follower auch daran, die Werte, die ihnen wichtig sind, auch mit anderen zu teilen. "Zusammen", hieß es, "lasst uns über die Themen sprechen, die uns motiviert haben, am 21. Januar zu marschieren, und um die wir uns weit über diese ersten 100 Tage hinaus vereinen können."