Trockener Humor ist eine Art meiner komödiantischen Unterkategorie der Wahl. Wenn ich an Filme denke, die mir wirklich als "einer der lustigsten Filme, die ich je gesehen habe" in Erinnerung geblieben sind, denke ich, dass Lars und das "Real Girl" mehr sind als eine Happy Madison-Produktion. Aber davon kann ich ein bisschen Slapstick genießen. Ich kann mit einem Baby-Strampelanzug runterkommen, der prahlt: "Ich habe mich durch eine Öffnung von der Größe eines Baseballs gezwängt und alles, was ich bekommen habe, war dieses dumme T-Shirt" oder eine Prinzessin-getönte, "Weinen bringt dir Sachen." Aber ein Kleinkind-Strampelanzug mit der Aufschrift "I hate my thighs" - wie auch der neueste Versuch des Spraysuits (einteiliger Babybody) Brand Wry Baby - macht einen Nervenkitzel.

Es ist erwähnenswert, dass alle obigen Slogans von Wry Babies stammen. Die Marke ist offensichtlich dazu bestimmt, kichernd zu sein (beachte das Wort play in seinem Titel), und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich keinen Anstoß aus der Geburtsreferenz bekommen hätte. Aber Komödie ist eine seltsame und zarte kleine Welt. Geliebte Programme wie Family Guy oder The Simpsons machen sich über so ziemlich alles lustig. In ihnen gibt es keine Grenzen. Alles geht. Aber die meisten von uns leben nicht in einer animierten Satire. Und kontroverse Themen erfordern ein bisschen mehr ... Takt. Wenn Sie sich über etwas lustig machen wollen - wie die lächerlichen Schönheitsstandards in unserer Gesellschaft -, sollten Sie wahrscheinlich zuerst Ihren Platz in der Debatte verstehen und sicherstellen, dass Ihre Position klar ist, bevor Sie ein Produkt entfesseln, das als ein weiteres Fett missverstanden werden könnte Scham Taktik.

In einer Today.com-Diskussion mit Michele Kort vom Ms.-Magazin fasste Kort das Problem mit dem Onsen kurz und bündig zusammen: "Unser Takeaway ist nur, um die Leute dazu zu bringen, über Dinge nachzudenken, die etwas sagen Mädchen und Frauen. Obwohl es als Witz gesagt wurde ... es ist kein Witz. "

In ihrer Antwort auf Kort und Todys Gespräch antwortete Wry Baby mit einer offiziellen Erklärung über Facebook, in der sie schrieben: "Wir konnten uns nicht mehr auf das Körperbild einigen. Deshalb haben wir einen lächerlichen Witz darüber gemacht. Offensichtlich würde kein Baby oder sollte ihre Schenkel hassen! " Meinetwegen. Sie hatten keinen Schaden. Der "Ich hasse meine Schenkel" Strampelanzug war ein Versuch der Marke und derjenigen, die am Produkt beteiligt waren, sich darüber lustig zu machen, wie lächerlich es ist, dass Frauen (und Männer) so viel ihrer Zeit der ästhetischen Selbstironie widmen, wenn die einfache Realität ist, dass alle Körper schön sind.

Und ich nehme an, sie müssen sich in ihrer Plattform sicher genug gefühlt haben, um dieses Design zu starten - sicher, dass ihre frühere Arbeit, wie ein Strampelanzug, der lautet: "Liebe mich für mein Bein rollt", genug Sinn für ein positives Körperbild hervorbringen würde dieses neueste Design. Aber haben sie die Dinge einen Schritt zu weit gebracht? Es gibt eine klare Trennung zwischen "Liebe mich für meine Schenkel" und "Ich hasse meine Schenkel" (etwas, das weit über eine einfache Debatte zwischen Liebe und Hass hinausreicht). Wenn Sie das Wissen haben, dass beide Slogans von der gleichen Marke kommen, dann können Sie wahrscheinlich ableiten, dass alles, was sie tun wollen, ein Lachen ist. Aber wenn du nichts über Wry Baby oder ihre Ideologien weißt, darfst du davon ausgehen, dass es sich um eine weitere Show von fetter Beschämung handelt, und man ist ein stolzer Moment in der Fanfare der Döbel.

Die problematische Natur eines Strampelanzugs, der lautet: "Ich hasse meine Oberschenkel", ist irgendwie unordentlich. Auf der einen Seite hasst kein Baby ihre Schenkel wie Wry Baby. Größenstigmatisierung in unserer Kultur hat sie nicht berührt. Es wird wahrscheinlich nicht viele Jahre dauern. Aber sollte es nicht das Ziel sein, sie davor zu schützen? Es bleibt die Tatsache, dass dieser Strampler entweder als eine Verhöhnung derer angesehen werden kann, die ihre Schenkel hassen, weil eine Körper beschämende Gesellschaft sie dazu gebracht hat , diese Schenkel zu hassen (etwas an sich fraglich angesichts der sensiblen Natur der Körperdysmorphie - und etwas das suggeriert versehentlich, dass Menschen, die sich um ihre Oberschenkel kümmern, leicht seicht sind); oder umgekehrt (am entgegengesetzten Ende des Spektrums), ein frühes Beispiel für gelehrte Fat Shaming.

Die Sache mit Fettverschämung ist genau das - es wird gelehrt. Kein Baby hasst ihre Schenkel, weil kein Baby gelernt hat, ihre Schenkel zu hassen. Kinder werden von diesen Sorgen gerettet, bis sie ein bisschen älter werden - alt genug, um fernzusehen, eine Zeitschrift aufzusuchen oder von den unzähligen Diäten zu lesen, die der Cyberspace zu bieten hat. Und sollte es nicht unser Ziel sein, sie so lange wie möglich davon abzuschirmen? Oder noch besser, um diese Art des Denkens vollständig zu beseitigen? In meiner utopischen Welt der Größenakzeptanz hoffe ich natürlich auf den Tag, an dem "Körpergespräch" völlig unnötig ist. Wenn eine selbstbewusste, fette Frau neben einer selbstbewussten, dünnen Frau gehen kann, ohne dass wir sofort ihre Größe oder Gesundheit oder irgendetwas anderes, das wir mit Vorstellungen von "Akzeptanz" verbinden, betrachten und kommentieren, sollte das völlig außen vor bleiben.

Die meisten empfindungsfähigen und entfernt anständigen Menschen sollten das Problem mit dem folgenden Bild erkennen:

Wir alle haben diese Aufnahme von Honey Boo Boo gesehen, die sich ihr "Babyfett" geschnappt hat - ein anderer fragwürdiger Ausdruck, der Kindern vorschlägt, dass Fett von Natur aus schlecht ist und dass sie eines Tages, wenn sie "glücklich" sind, es entwachsen werden - Und während sie in der Welt des Kindergeschlechts aufgewachsen ist, ist sie auch ein Kind in einer allgemein body shaming Welt. Eine Welt, die ihr beigebracht hat, dass sie ihre Schenkel hassen sollte, weil sie ein bisschen "extra" Fleisch darauf haben.

Ganz gleich, auf welches Ende der Größenakzeptanz Sie fallen - ob Sie allen fetten Menschen die Schuld für Ihre hohen Steuergelder geben und davon ausgehen, dass sie wegen all ihrer "Gesundheitsprobleme" eine Belastung für die Gesellschaft darstellen oder ob Sie sich dessen bewusst sind die bloße Ignoranz gegenüber der früheren Haltung - das Bild eines Fünfjährigen, der in seinem eigenen Körper nach ihrem Körper stochert, sollte Sie stören. Und letztendlich sollte das Bild eines 25-Jährigen oder eines 45-Jährigen, der das Gleiche tut, ebenso betrüblich sein.

Ich glaube nicht, dass Wry Baby sich schämen wollte. Ich meine wirklich nicht - ich meine, das ist eine Marke, die auf ihrer Produktseite auch auf Zombies, Vaginas und Kleiderbügel verweist. Aber Spannungen, wenn es um die Größenakzeptanz geht, sind zu Recht verbreitet. Es gibt noch viel zu tun und eine Menge eingefahrener Mentalitäten. Körperaktivisten, Sprecher, Models, Blogger usw. tun alles, was sie können - aber da wir immer noch in einer Gesellschaft leben, die noch nicht bereit ist, dickere Individuen aufzunehmen, müssen wir vorsichtig vorgehen. Wir müssen wissen, wann etwas unwiderruflich als Scherz wirkt und wann es möglicherweise für diejenigen, die für ein Ende von Begriffen wie "Babyfett" kämpfen, oder Ideologien, die Ihnen beibringen, dass "Hassen Sie Ihre Oberschenkel", völlig normal und in Ordnung ist .

Die Tatsache bleibt, dass das Setzen eines "Ich hasse meine Schenkel" -Lesen-Ensembles auf einen Menschen zu jung ist, um zu wissen, warum diese Aussage sowohl ein sehr ernstes Problem ist, als auch irgendwie lustig ist, weil es ein so ernstes Problem ist, icky. Dieses Kind wird nicht in der Lage sein zu verstehen, und etwas ältere Kinder, die tatsächlich die Wörter lesen können, werden auch nicht verstehen. Der Slogan wird schließlich in die "weitere Bestätigung, dass ich Gewicht verlieren / meinen Körper verändern sollte" gefiltert - ein Pool, der für so viel unnötigen Selbsthass und Quälerei verantwortlich ist.

Bis wir über Gewicht und Fett sprechen können, ohne dass die überwiegende Mehrheit der Gesprächspartner ihre Rüstung anlegen und alle Gespräche über Akzeptanz abbrechen, können wir einfach nicht auf diese Weise scherzen. Fürs Erste ist es immer noch viel zu auslösend und viel zu emotional. Für viel zu viele Leute.

Das Ziel ist, es so zu machen, dass es eines Tages nicht ist . So dass wir eines Tages unsere Schenkel oder Beinrollen positiv (vielleicht wie ursprünglich von Dry Baby gemeint) als schöne Teile von uns selbst bezeichnen können, egal wie wacklig oder durchtrainiert, ohne dass uns irgendein Antagonismus begegnet.